Imprimer la page en noir et blanc  Un coup de main  La carte du site  Faites le pont avec notre site!  Abonnez-vous au flux RSS!   Vous désireriez traduire certains messages ? Contactez-nous! FR  HE  IT  PT 
Nous suggérons aux lecteurs qui découvrent les messages de lire d'abord les fondements.

Übergang
Schwingungsstufen und Evolutionsstufen


Seit vielen irdischen Jahren versuchen wir, euch mehr und mehr zum Weg der tiefen Veränderung zu führen, derjenige wo die Menschen, die viele Schleier verloren haben, mehr eine andere Realität von sich selbst verspüren werden, derjenige wo die Menschen uns auch verspüren werden. Sie werden uns nicht gleich verspüren werden, aber sie werden uns gewiss empfinden!

Wir haben euch sehr viele Dinge während all diesen Jahren gesagt, und wir werden euch fragen: „Was habt Ihr davon behalten“?

Ihr wollt immer mehr wissen, aber Ihr vergisst manchmal die ganz einfachen Dinge, diejenige die euch wirklich vorankommen lassen könnten! Es ist jedoch nicht gravierend, es gehört zum Mensch, der immer glauben will, dass eine neue Botschaft oder eine neue Parole ihm eine Tür öffnen könnten!

Wir werden euch weiter, noch und noch und mehr und mehr, Türen öffnen. Eine Tür öffnen ist eine Sache, aber durch eine Tür gehen zu können, die sich vor euch öffnet, ist eine andere Sache!

2018 wird ein besonderes Jahr für euch werden, für das Leben und für den Planeten.

Es gab andere besondere Jahre seit dem Jahr 2012. In der Tat geschahen viele Dinge seit dem was Ihr das „Jahr 2000“ nennt. Das Jahr 2000 war das Jahr des Anfangs eines Jahrtausend; Gewisse Menschen haben geglaubt, dass es das Umschwenken der Zivilisationen sein konnte oder das Ende der Welt. Danach, und wir hatten euch oft davon gesprochen, gab es das Jahr 2012… Dann ein weiteres Jahr und noch ein weiteres Jahr!

Ihr Menschen braucht viele Anhaltspunkte und Daten, weil Ihr nur durch Daten gut verstehen und gut funktionieren könnt, Grundsteine die wir oder die Ihr auf euren eigenen Weg legt.

Wir sagen, dass Daten letztlich keine wirkliche Wichtigkeit haben. Was am wichtigsten ist, ist das was Ihr verspürt, was Ihr empfängt, was Ihr integriert und was Ihr ausstrahlt!

Wir werden versuchen zu erklären, wie Ihr mehr und mehr gegenüber dem funktionieren werdet, was Ihr werden werdet, gegenüber dem was Ihr erhalten werdet und gegenüber dem was Ihr versuchen werdet zu integrieren.

Vor zehn Jahren zum Beispiel, habt Ihr nicht auf die gleiche Weise funktioniert als jetzt, insbesondere auf der Ebene eurer Gedanken, auch wenn Ihr etwas Schwierigkeit hattet, euch permanent an neue Weisen des Seins, des Denkens und des Handelns anzupassen.

Vor zehn Jahren wart in gewisser Weise viel weniger von den Schwingungen gestört, die sich gegenwärtig auf eurer Welt enorm verändern. Vor zehn Jahren schwang euer Körper auf einer gewissen Frequenz.

Über dieses Thema werden wir eine kleine Klammer öffnen: Was bedeutet für euch „auf einer gewissen Frequenz schwingen“? Was kann für euch der Gedanke darstellen, da Ihr, wie auch die neue Schwingung, sie nicht sehen könnt? Das Problem ist, dass die Menschen Wesen sind, die permanent auf mehreren Schwingungsfrequenzen schwingen, und dass die einzige irdische Ebene schon eine große Palette an Schwingungsfrequenzen beinhaltet.

Je mehr Ihr eure Schwingungsfrequenz erhöht, je mehr „entblättert“ Ihr euch. Wir benutzen das Wort „entblättern“ um euch verstehen zu geben, dass Ihr allmählich sehr viele Schichten entfernt.

Schichten von was? Schichten von Schwingungsfrequenzen die euch vor eurer Umgebung schützten. Ihr habt euch wie in einem Kokon gefühlt. Dann, allmählich des Vorankommens eurer Evolution, wobei Ihr neue Schwingungen integriert habt, habt Ihr euch „entblättert“ ohne es zu merken“.

Sie zeigen mir ein sehr irdisches Bild: Eine Zwiebel die mehrere Schichten hat, die es entfernen muss.

„Was bleibt danach, wenn diese unsichtbaren Schichten euch nicht mehr vor eurer Umwelt schützen? Es bleibt eine Hypersensibilität die in euch einige kleine Unannehmlichkeiten erzeugen kann, einige kleine Störungen.

Natürlich wird sich jeder von euch in verschiedenen Arten „entblättern“, entsprechend dessen was er ist, seiner Fähigkeiten gewisse Schwingungsfrequenzen zu integrieren, der Liebe die er generieren werden kann und des Loslassens, das er erreicht haben wird.

Je mehr Ihr also vorankommen werdet, je weniger werdet Ihr die „Schichten“ brauchen, die euch vor den Schwingungsfrequenzen schützen, in denen Ihr lebt.

Natürlich sendet Ihr Schwingungsfrequenzen, aber Ihr sendet davon immer weniger was die Schwingungsfrequenzen eurer Dichte entspricht. In diesem Zusammenhang werden wir ein Wort benutzen, das nicht wirklich entspricht, aber wir werden sagen, dass eure Dichte sich mehr „verflüchtigt“.

Hättet Ihr spezielle Maschinen um euch zu wiegen, würden sie einen immensen Unterschied zwischen dem zeigen, was Ihr vor zehn Jahren wart und eurem aktuellen Gewicht. Das Gewicht dieser Dichte kann jedoch nicht mit irdischen Maschinen geschätzt werden, weil es weit jenseits davon ist!

Ganz klar navigieren hypersensible Menschen permanent zwischen mehreren Realitäten.

Jeder von euch hat Evolutionsstufen zu übersteigen, Stufen des Verständnisses, Stufen von Schwingungsfrequenzen.

Bevor Ihr eine gewisse Stufe erreicht, werdet Ihr verletzbar und zerbrechlich sein, und sobald Ihr sie erreicht haben werdet, werden viele alte Dinge an die Oberfläche kommen. Gewiss werdet Ihr eure Schichten nicht wiederbekommen, da Ihr sie endgültig verloren haben werdet, aber eine andere, viel stärkere Schutzschicht (wir benutzen dieses Wort, obwohl es nicht korrekt ist) wird euch dann umgeben, wie um einen neuen Lichtkokon zu bilden, ein zuerst schwaches Licht, das viel intensiver werden wird.

Also geschieht alles Stufenweise, wie eure Evolution und eure Fähigkeit zu lieben. So muss es sein, weil wenn man euch alle Schichten auf einen Schlag abziehen würde und wenn Ihr dann entblößt auf einen Schlag aufwärts gehen würdet, würdet es euch daran hindern, so harmonisch wie möglich in der Schwingung der Materie leben zu können.

Wir bevorzugen es, eher von der „Schwingung der Materie“ zu sprechen, da es korrekter ist, als von „der dritten Dimension“. Mehr und mehr werden wir vermeiden, von Dimensionen zu sprechen, die, wie wir es schon sagten, nicht der Realität entsprechen; Sie entsprechen vor allem der irdischen Realität!

Unsere Redensart wird sich etwas verändern, um euch zu einem besseren Verständnis zu führen; „Dritte, vierte, fünfte, sechste Dimension“ sind Worte die Stufen entsprechen, aber sie blockieren euch, wobei, wenn wir euch sagen, dass Ihr euch durch Schwingungsstufen entwickelt, Ihr diese neue Stufe dank eurer Arbeit erreichen werdet, dank eurer Bewusstseinsebene und dank auch der Liebe und der Gelassenheit die sich in euch befinden werden.

Wir werden von den Gedanken sprechen. Habt Ihr euch jemals die Fragen gestellt: „Was ist wirklich ein Gedanke?“ „Was ist wirklich eine Schwingung?“ „Was ist wirklich die Liebe?“ Es sind Begriffe von denen Ihr denkt, sie zu kennen, aber es ist richtiger zu sagen „die Ihr entdecken werdet“.

Die Schwingungen werdet Ihr in eurem Körper verspüren. Die Gedanken, seien sie positiv oder niedrig, werden auch Auswirkungen auf euren Körper haben.

Die Gedanken werden mehr und mehr Macht auf das haben, was Ihr seid, auch wenn euer Körper euch schmerzt, auch wenn Ihr manchmal hoffnungslos gegenüber dem sein werdet, was Ihr in der dritten Dimension leben werdet.

Die Gedanken beschleunigen oder verlangsamen einen gewissen Prozess, entweder des Schmerzes oder der Erhöhung. Ihr könnt euch nicht die unglaubliche Macht eures Gedankens vorstellen. Ohne es zu wissen kann euer Gedanke am anderen Ende der Welt wahrgenommen werden.

Wenn Ihr immer positive Gedanken habt, Liebesgedanken für euch selbst und für diejenigen, die euch umgeben oder die sich etwas weiter befinden, fliegen diese Gedanken mit dem Wind der Liebe; Sie können das Herz von jemandem trösten, der sich am anderen Ende des Planeten befindet und der sie empfängt.

Nichts begrenzt ein Gedanke! Der Gedanke hat keine Grenzen! Aus diesem Grund könnt Ihr positiv erschaffen und Ihr könnt euch auch, durch eure Gedanken, an der Destabilisierung eurer Welt und an eurer eigenen Destabilisierung beteiligen!

Wir werden das Thema des Gedankens öfters ansprechen, weil es, wie auch das der Liebe, sehr wichtig für euer Verhalten ist, sehr wichtig für eure Evolution und sehr wichtig für eure Mission.

Wenn wir euch also über den Gedanken sprechen, ist es um euch zu sagen, dass ab nächstes Jahr (2018 - Anm. d. Ü), das jetzt sehr nahe ist, Ihr eine höhere Kraft auf der Ebene des Gedankens haben werdet, aufgrund eines „unhörbaren Tons“ den Ihr manchmal nur schwer integrieren werden könnt. Der Begriff „unhörbarer Ton“ passt besser als das Wort „Schwingung“.

Dieser Ton wird allmählich das Leben überfluten. Er wird auch als Aufgabe haben werden, viel subtilere Schalen zu entfernen und euch aufzuwecken; Wir wollen jedoch klarstellen, dass wenn wir von diesem Ton sprechen, es ein absolut unhörbarer Ton für eure Ohren ist, ein Ton den es nicht gibt und den kein Mensch erschaffen kann, auf die eine oder andere Art.

Gewiss können Musikkomponisten Töne durch Noten erschaffen, die sie erhalten. Aber der Ton, von dem wir sprechen kommt von der Quelle; Er kommt aus dem Tiefsten des Universums; Es ist wie eine Welle die alles überflutet, überall wo sie durchgeht. Dieser Ton also, wird mehr und mehr euer Sonnensystem überfluten, und automatisch die Erde und alles was darauf lebt.

Dieser Ton hat natürlich eine Schwingung, aber wir wollten, durch das was wir eben sagten, die Schwingungen von denen wir euch schon so lange sprechen, etwas unterscheiden von diesem unhörbaren Ton, der eine immense Kraft hat!

Nächstes Jahr (2018 - Anm. d. Ü), wird es auch wichtig sein, mit allem loszulassen was nicht mehr nützlich sein wird, alles was eine etwas niedrigere Schwingung in euch erschaffen könnte, alles was für euch nicht mehr nützlich sein wird euch zu erinnern und das in euch eine niedrige Schwingung erzeugen könnte (wir sprechen von einem Leiden, wie es auch sein mag).

Ihr müsst euch befreien, damit dieser unhörbare Ton gänzlich positiv sein kann für eure Evolution, damit Ihr an die höhere Stufe gelangen könnt, von der wir gesprochen haben.

Nächstes Jahr wird es bei den Menschen, die in der Dunkelheit des Geistes sind und gänzlich von anderen Wesen dirigiert sind die nicht das Wohl der menschlichen Rasse wollen, viele Abgänge geben, manchmal provoziert oder die Ihr euch nicht erklären werden könnt.

Ihr werdet im Alltag mehr und mehr Nachteile erleiden, bis an dem Augenblick, an dem eine Kettenreaktion geschehen wird, und alles woran Ihr gewohnt seid wird in tausend Stücke zerspringen. Ihr seid jedoch noch nicht ganz so weit, und es bleibt noch ein langer Zeitraum vor euch (dieser längere Zeitraum kann mehreren Monaten entsprechen).

Dieser Zeitraum wird es euch ermöglichen, euch so gut wie möglich mit den neuen Schwingung auszurichten, mit dem unhörbaren Ton der euch überfluten wird.

Wir sagen es und werden es noch und noch sagen: Achtet auf eure Gedanken, achtet auf eure Worte! Ein Wort hat eine große Macht! Für euch ist ein Wort harmlos, ein Wort ist jedoch die Kontinuität des formulierten Gedankens in der Materie.

Ihr werdet später die Wichtigkeit des Gedankens und die Wichtigkeit des Wortes verstehen! Wir werden davon wiedersprechen, während den vielen Fallstudien, die sie für nächstes Jahr ermöglichen werden.“

Sie sagen mir auch:

„Ihr werdet mehr und mehr die Schwingungsfähigkeit haben, die Anwesenheit eurer Führern zu verspüren. Es wird vielleicht etwas verwirrend sein und man soll es niemals erzwingen. Wenn Ihr etwas besonderes verspürt, wenn Ihr so etwas wie eine Inspiration habt oder wenn Ihr so etwas wie eine Stimme hört (Ihr seid aber vielleicht noch nicht ganz so weit), versucht nicht, weiter gehen zu wollen, habt einfach ein offenes Ohr, akzeptiert und dankt!“

Sie sagen mir auch:

„Lernt es zu segnen und zu danken für alle glückliche Momente eurer Existenz. Es ist wichtig, weil danken und segnen wie Danksagungen sind; Es ist die Danksagung an die Lichtwesen und an eure Führer für das Begleiten seitdem Ihr eure Füße auf diese Welt der Materie gesetzt habt.“

Sie können diesen Text reproduzieren und als Kopie unter folgenden Bedingungen weitergeben :
  • Dass er nicht abgekürzt wird
  • Dass es keine Änderungen in den Inhalten gibt
  • Dass Sie unsere Website als Verweis angeben http://ducielalaterre.org
  • Dass Sie den Namen von Monique Mathieu zitieren
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Frankreich Lizenz.
Empfang ~ Belehrungen : Liebe/Weisheit ~ Arbeit an sich selbst ~ Weisheitskurs ~ Übergang ~ Ereignisse ~ Botschaft der Hierarchien ~ Verschiedenes ~ Übungen ~ Körper und Gesundheit /***/ Die Schlüssel der Weisheit /***/ Forum /***/ Kontakt /***/ Die Website : Websitekarte ~ Hilfe ~ Deckblatt ~ /***/ Drucken ~ Hauptseite